Kontakt

Siemens: Geschirrspüler iq500

Speed auf ganzer Linie

Die neuen 45-cm-Geschirrspüler von Siemens Hausgeräte sind so schnell wie ihr Anwender das will

Groß gefragt sind im Augenblick die kleinen 45-cm-Geschirrspüler bei Siemens Hausgeräte. Auf die verstärkte Nachfrage in diesem Bereich reagiert die Marke mit einer neuen Geräte-Generation, die besonders durch ihre zeitflexiblen Programme begeistert. Mit dem neuen Maschinenpflegeprogramm steigt außerdem der Komfort in der Handhabung. Ein neues, extraleises Silence-Programm rundet die Aufwertung der Raumwunder ab.

„Bei uns wächst das Segment der 45er-Spüler aktuell zweistellig. Wir führen das auch auf den Trend zur Urbanisierung und die wachsende Anzahl an Single-Haushalten zurück“, berichtet Roland Hagenbucher, Geschäftsführer Siemens Hausgeräte. Die steigende Nachfrage setzte die Marke prompt um: Die neuen 45-cm-Geräte sind noch schneller und flexibler. Ihre Handhabung ist exakt auf die Bedürfnisse einer urbanen Zielgruppe mit begrenztem Platzbedarf zugeschnitten. Hagenbucher dazu: „Wir sprechen hier auch viele Vollzeit-Berufstätige an, die nicht nur maximale Leistung von ihren Hausgeräten erwarten, sondern auf absolute Zuverlässigkeit angewiesen sind, um ihren oftmals herausfordernden Alltag in den Griff zu kriegen. Genau jene also, die in unserer aktuellen Studie sagen: ‚Für mich ist es wichtig, dass Hausgeräte möglichst schnell, reibungslos und flexibel funktionieren.‘[1] Das sind übrigens nicht nur Singles, sondern 83 Prozent aller Befragten in Deutschland.“



Wie viel Tempo darf’s sein?

Insbesondere das Thema „Speed“ genießt dabei einen hohen Stellenwert. Denn wenn auf einer Party die Gläser ausgehen, muss die Spülmaschine in möglichst kurzer Zeit für Nachschub sorgen. Ebenso, wenn sich Besuch angekündigt hat – und das Gerät beim Eintreffen der Gäste wieder maximale Aufnahmekapazität haben soll. Die neuen 45er bieten hier verschiedenste Möglichkeiten: Mit der varioSpeed Plus Zeitverkürzungsoption laufen alle regulären Programme bis zu 66 % schneller ab. Neben diesem Zusatz-Turbo stehen je nach Gerät drei unterschiedliche Kurzprogramme zur Verfügung. Nach dem Motto „kurz, kürzer, am kürzesten“ spült das Kurz 60° in 89 Minuten eine übliche Beladung bei 60 °C durch und liefert Dank Zeolithtrocknung auch ein glänzendes Trocknungsergebnis. Etwas höhere Temperaturen setzt das neue 1h Programm ein. Und wenn es wirklich nur um die „kleine Wäsche“ zwischendurch geht – etwa für eine halbe Beladung Gläser oder frisch verschmutztes Geschirr – dann genügen den neuen, schmalen Geschirrspülern mit dem Schnell 45 Programm ganze 29 Minuten bei 45 °C.

Außen schlank, innen üppig

Neben der zeitlichen hat Siemens Hausgeräte auch die räumliche Flexibilität verbessert: So wurde die Inneneinrichtung an aktuelle Bedürfnisse angepasst. Die varioFlex Pro-Körbe sind in drei Höhen verstellbar, umlegbare Klappstacheln schaffen mehr Platz für sperrige Geschirrteile. Farbige Verstellmarkierungen zeigen dem Nutzer, wo er anpacken muss. Die varioSchublade Pro ersetzt auf Wunsch den Besteckkorb und nimmt auf einer Extra-Ebene auch Espressotassen auf. So passt mehr Geschirr als üblich in den Unter- und Oberkorb.

Unsichtbar, unhörbar, unproblematisch

Ein spezielles Siemens Feature wird jetzt noch besser. Weil vollintegrierbare Geschirrspüler vollständig hinter Möbelfronten verschwinden und kein sichtbares Display aufweisen, projiziert timeLight die Anzeige auf den Boden. Jetzt sind Restlaufzeit und Programmstatus auch im hellsten Sonnenschein noch leichter lesbar: eine höhere Auflösung macht es möglich. Neu ist auch ein eigenes Silence-Programm – entwickelt für alle Appartements, in denen Wohn- oder Schlafräume zur Küche hin offen sind. Durch die Kombination des Leiselauf-Motors iQdrive und die Absenkung des Sprühdrucks ist die Arbeit des Geräts kaum mehr zu hören. Und last but not least gibt es jetzt ein Extra-Programm für die Maschinenpflege. Idealerweise wird es einfach nach etwa jedem 30. Spülgang zwischengeschaltet, um optimale Spülergebnisse und eine lange Lebensdauer zu gewährleisten. Kurz gesagt: Die neuen 45er-Geschirrspüler von Siemens kümmern sich immer besser um sich selbst.

[1] „Seamless Life: Die Intelligenz des Alltagsmanagements von morgen. Eine Trendstudie des Zukunftsinstituts powered by Siemens Hausgeräte“, 2017.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG